Winterhandcreme „Sternentraum“

Diese zartschmelzende Handcreme verwöhnt Winterhände und Nase gleichermaßen! Die Ölmischung sorgt für reichhaltige Pflege, und der Duft lässt einen im Weihnachtshimmel schwelgen! Auch rissige Haut kommt zusehends zur Ruhe und wird durch die Ringelblumenauszüge und das Lanolin sanft geheilt. Hierfür habe ich im Sommer bereits vorgesorgt, mit selbstangesetztem Ringelblumenöl, Ringelblumenextrakt und -Hydrolat.

Ergänzt wird die Winterpflege durch Lanolin, Hanföl und Bienenwachs, sowie einer traumhaften ätherischen Ölmischung von Primavera namens „Sternentraum“. Hierin befinden sich unter anderem ätherische Öle aus Zimtrinde, Grapefruit und Orange!

Rezept für 60g Gesamtmenge:


6 g Mandelöl (10 %)
6 g Ringelblumenöl Mazerat in Olivenöl (10 %)
1.2 g Sheabutter (2 %)
1.2 g Kokosöl (2 %)
1.2 g Kakaobutter (2 %)
3,0 g Lanolin (5 %)
1.2 g Hanföl (2 %) -> bitte erst am Schluss in die abgekühlte Emulsion rühren

3,0 g Montanov 68 (5 %)
1.2 g Bienenwachs (2 %) als Konsistenzgeber

3,0 g Calendula Extrakt (5 %)
1.2 g Glycerin (2 %)
1.2 g Glycinbetain (2 %)
1.2 g D-Panthenol (2 %)

1.5 g Dermosoft Eco und Dermsoft GMCY (2.5 % und 2%) als Konservierer

0.6 g Ätherische Öle (1 %, das sind ca. 12 Tr.)
27.3 g Ringelblumenhydrolat (45.5 %)


Selbstverständlich kann das Konservierungskonzept auch verändert werden, aber ich mag diese Kombi sehr gerne da sie den Duft der Creme nicht beeinflusst.

2018-10-16T13:38:06+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: