Kaolin – Aktivkohle – Peeling

Rührgrundlagen:

Im Handel erhältliche naturkosmetische Peelings sind häufig eher grob zu unserer Haut, da sie oft scharfkantige Peelingpartikel enthalten, die zu zahllosen Mikroverletzungen führen. Oft wird Mandel- oder Olivenkerngranulat verwendet. Ganz ehrlich… dieses Zeug vertrage ich nicht mal am Körper! Meine Haut sieht danach aus als hätte ich sie mit einem Reibeisen bearbeitet. Geht vielleicht grade noch für die Fußsohlen, aber im Gesicht würde ich mir das

niemals antun. Alternativ gibt es die berühmten Jojoba-Beads. Das sind Perlen von wachsartiger Beschaffenheit, die im Vergleich zu Granulaten abgerundet und dadurch deutlich sanfter sind. Nun, diese Perlen mögen einen angenehmen Massage-Effekt auf der Haut haben und die Durchblutung anregen, jedoch erzielen wir damit keine porentiefe Reinigung unserer Haut. Dafür sind diese Perlen schlicht zu groß. Als Grundlage für ein effektives Peeling sollten die Peelingkörper so fein wie möglich und so sanft wie möglich sein. Optimal sind puderartige Konsistenzen.

Hervorragende Peelingpartikel sind fein gemahlene Tonerden. Sie adsorbieren Talg, reinigen sanft und entfernen durch ihre geringe Größe auch feinste Hautschüppchen. In meinem Peeling habe ich mich neben Kaolin (Bolus alba, weiße Tonerde) auch noch für Aktivkohle entschieden. Diese entfaltet ihre  Wirkung, wenn das Peeling nach dem Einmassieren noch etwa 20 Minuten auf der Haut verbleiben darf. Aktivkohle ist berühmt für ihre Fähigkeit, andere Stoffe an sich zu binden und aus der Haut zu ziehen. Schmutz, überschüssiges Hautfett und Schadstoffe werden so höflich nach draußen geleitet. Dafür sollte man der Kohle jedoch ein wenig Zeit geben, weshalb ich sie noch eine Weile auf der Haut belasse und nicht sofort wieder abwasche. Das „Topping“ meines Peelings sind ein paar Tropfen ätherisches Bergamotteöl, welches klärend, entzündungshemmend, erfrischend und antimikrobiell wirkt.

Gemischt ist das Peeling in Null Komma Nix! Alles was ihr braucht, sind diese drei Zutaten:


1TL Kaolin

1TL Aktivkohle

3 Tropfen äth. Bergamotteöl


Alles fein im Mörser vermischen und mit etwas Wasser oder Hydrolat zu einer Paste anrühren. Das Peeling wie gewohnt auftragen und sanft kreisend einmassieren, 20 Minuten auf der Haut lassen und gut abwaschen! Fertig!

2018-11-16T17:36:24+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: